Hier finden Sie nach und nach eine Übersicht der Edelsteine und im jeweiligen Artikel dazu auch, welche Wirkung man ihnen nachsagt und die man diese Edelsteine auf- bzw. entladen kann.

Aventurin Auch als „Stein des Erfolgs bekannt“, wussten schon die alten Griechen wie sie ihn zu benutzen hatten. Als Träger vom Aventurin gehen Mut, Ehrgeiz und steter Optimismus auf einen über. Er fördert ebenso Geduld und Gelassenheit.

Bergkristall Wer sich mit ihm umgibt, verspürt eine bessere Konzentrationsfähigkeit. Ebenso nimmt er positiven Einfluss auf die Gedächtnisleistung sowie die Achtsamkeit. Menschen mit spiritueller Begabung fühlen, dass Bergkristall ihre Fähigkeiten stärkt.

Falkenauge Sowohl Psyche als auch Körper profitieren von diesem Edelstein. Er stellt sich schützend zwischen seinen Träger und den negativen Einflüssen, welche von außen an einen herantreten wollen. Diese geistige Distanz bewahrt unsere Nervenstärke, stärkt die Atemwege und vieles mehr.

Hämatit Mental verspürt der Anwender mehr Tatkraft und schläft besser. Spontanität und Lebenslust steigen. Gleichzeitig ist Hämatit für seine angeblich blutreinigende Wirkung bekannt. Wodurch auch Wunden schneller verheilen. Milz, Leber und Lunge werden angeregt, um so die Vitalität zu optimieren.

Jaspis Ein variantenreicher Edelstein, welcher, je nach Ausführung, unterschiedliche Effekte bewirkt. Sie alle haben eine harmonisierende Aura gemein. Manche helfen gegen Übelkeit, andere sollen die Bereitschaft zur Empfängnis steigern. Andere fungieren blutstillend und lindern Stresssymptome.

Moosachat Die Liste seiner Wirkungsweisen fällt sehr lang aus. Träger berichten über weniger Angst und Zweifel. Gleichzeitig steigert er das Interesse für Kunst und Wissenschaft. Physisch Effekte sollen sich bei Atemwegsinfektionen, sowie Pilz- und Virenbefall bemerkbar machen. Bei frischgebackenen Mamas soll er den Milchfluss anregen.

Obsidian Ein ebenfalls vielseitiger Stein, dessen Heilungskräfte seit Jahrhunderten genutzt werden. Unter anderem um blutende Wunden zu stillen und Schmerzlinderung herbeizuführen. Auf die gewünschte Körperstelle gelegt, sagt man ihm nach, dass er ebenso Verspannungen auflöst.

Onyx Wer sich Abhilfe bei Depressionen und Ängsten wünscht, sollte mehr über den Onyx-Stein erfahren. Zeitgleich verbessern sich Konzentration und Durchhaltevermögen bei intensiven Arbeiten. Augen, Atemwege sowie Verdauung können durch den Onyx eine Optimierung erhalten.

Orangencalcit Für starke und gesunde Knochen sowie Bandscheiben, setzt man den Prangencalcit ein. Knochenbrüche heilen schneller. Dieselbe Wirkung erzielt er bei schwerem Muskelkater und anderen Muskelproblemen. Organgencalcit gibt unserem Immunsystem Rückendeckung und strafft das Bindegewebe.

Rosenquarz Ein Edelstein hinter dem zahlreiche alte Traditionen stecken. Ihm wird nachgesagt, die Bildung roter Blutkörperchen zu fördern. Er wirkt sich wohl auch auf Herzschwächen aus und beugt diesen vor. Rosenquarz wird stellenweise auch für bessere Fruchtbarkeit und zur Behandlung einiger Geschlechtskrankheiten angewendet. Seelisch unterstützt er Menschen mit Liebeskummer, Heimweh und anderen emotionalen Herausforderungen.