Der Rosenquarz

Rosenquarz: Wirkung, Bedeutung & mehr

Viele betrachten ihn als reinen Schmuckstein. Doch der Rosenquarz kann so viel mehr bewirken!

Wenn es um seine Herkunft geht, scheint der Rosenquarz zu wissen, dass er in rauen Mengen benötigt wird. Denn seine Fundstellen erstrecken sich über unseren gesamten Planeten. Vorkommen in den USA, auf Madagaskar, in Indien, Namibia, Kenia, aber auch in Deutschland (Oberlausitz), sind bereits gefunden worden.

Verständlich ist dabei, dass er in verschiedenen Qualitäten existiert. Jene Kristalle aus Brasilien gelten als besonders rein. Dort bestehen auch die bislang größten Vorkommen an Rosenquarz.

Seine variantenreiche Farbgebung ist eine Wissenschaft für sich. Wenn Licht auf ihn strahlt, zeigt der Rosenquarz, welche Einschlüsse er zu bieten hat. Mangan, Titan, Rutil-Einschlüssen, aber auch Eisenablagerungen geben ihm seinen charmanten Charakter. Von einem trüben bis sehr klaren Rosa, kann dieser Quarz sehr unterschiedlich aussehen.

Wichtig ist dabei, dass manche Arten unter Sonnenlicht langsam ihre Farbe verlieren. Andere bleiben dagegen, auch nach vielen Jahren, absolut farbstabil. Dies sollten Sie beim Rosenquarz kaufen beachten.

Die Wirkung von Rosenquarz

Seit Jahrhunderten wird der Rosenquarz verehrt. Symbolisch steht er für Liebe und Freundschaft ein. Weshalb er gern in Herzform geschliffen und dann als Halskette getragen wird. Ihm wohnt eine Kraft inne, welche die Sensibilität und Romantik im Geiste seines Trägers wecken soll. Ebenso soll er helfen, emotionale Wünsche in Erfüllung zu bringen.

In einer glücklichen Beziehung angekommen, verstärkt Rosenquarz die Anziehung zueinander. Ängste, Sorgen und Missverständnisse sollen weniger in Erscheinung treten. Das Herz öffnet sich gegenüber den geliebten Menschen und erlaubt eine bessere Nähe. Seelische Verbundenheit paart sich bei ihm mit dem Bedürfnis nach Sex.

Menschen die gerade mit einer Trennung oder Liebeskummer zu kämpfen haben, spendet er Trost. Rosenquarz wirkt dabei lindernd auf das Gefühlschaos. Das Loslassen fällt leichter, um schneller dem Neuanfang entgegen zu streben.

Wichtige Eigenschaften, welche dem Rosenquarz nachgesagt werden:

  • Er soll Einfluss auf die Bildung roter Blutkörperchen nehmen. Weshalb er zur Vorbeugung und Unterstützung von Bluterkrankungen genutzt wird. Dazu zählen ebenso Thrombose und Entzündungen der Venen.
  • Um die Sexualität zu fördern, soll der Rosenquarz ei Geschlechtskrankheiten Linderung verschaffen.
  • Rosenquarz steigert bei regelmäßiger Anwendung die Fruchtbarkeit, erzählt der Volksmund. Generell verspüren Menschen in seiner Umgebung mehr Lust zum Sex.
  • Viele nennen ihn den „Herz-Edelstein“, weil man ihm eine Stärkung unseres wichtigsten Organs nachsagt. Störungen im Herzrhythmus sollen mit ihm der Vergangenheit angehören.
  • Beschwerden physischer Natur, welche mit Schmerzen einhergehen, soll er ebenso bekämpfen. Sei es im Kopf oder den Gliedern.
  • Was die seelische Verfassung betrifft, gibt Rosenquarz Rückhalt bei Heimweh, Liebeskummer, Angstzuständen, Albträumen und einigem mehr.
  • Außerdem soll er die Sensibilität sowie Nähe zu den Mitmenschen steigern. Wir fühlen uns ihnen enger verbunden und möchten unsere Hilfsbereitschaft zeigen.

Hinweis: Die Wirkungsweisen vom Rosenquarz gehen auf eine sehr lange Tradition zurück. Seine Eigenschaften und Effekte können auftreten, müssen es aber nicht. Daher sind die genannten Aspekte nicht als Heilungsversprechen zu verstehen!

Wie kann ich Rosenquarz tragen?

Kunstvoll geschliffen, lässt sich Rosenquarz in jede Fassung einbringen. Gern wird er mit Gold oder Silber kombiniert, um seine Schönheit hervorzuheben. So wird er als Kette um den Hals getragen oder am Handgelenk. Kleinere Steine können in Ohrringen und Ringen sitzen. Wer seine Wirkung besonders stark spüren möchte, kauft ein Rosenquarz-Schmuckset. Dieses besteht bspw. aus je einem Armband, Halskette und Ohrring/Ring.

Besonders Edel: Die besten Schmuckmeister schaffen es dem Rosenquarz eine spezielle Form zu geben. Weil er sich positiv auf unser Herz-Kreislauf-System auswirken soll, nimmt er bevorzugt die Herz-Form an.

Er war aber auch schon als Elefant oder anderes Tier zu sehen. Wer möchte, kann somit noch eine zusätzliche Symbolik einfließen lassen, welche ihm von großer Bedeutung ist.

Unser Tipp: Rosenquarz als Anhänger gestalten

Für Sie selbst oder als Geschenkidee für gute Freunde, empfehlen wir unseren Edelstein-Designer. Dort können Sie einen 5-6 cm großen Rosenquarz auswählen und individualisieren. Er besitzt eine Mischung aus Tropfen- und Ovalschliff. Dazu kommt eine kleine Öse, damit Sie ihn als Anhänger nutzen können.

Nachdem Sie den Rosenquarz als Edelstein gewählt haben, geht es an die Details. Wir gravieren Ihren Wunschtext ein. Dadurch erhält der Quarzstein eine persönliche Note. Nutzen Sie diese Gelegenheit für eine liebevolle Widmung oder um einen Spruch zu verewigen. Somit entsteht ein Unikat mit besonderer Bedeutung.

Alternativ können Sie auch ein Motiv eingravieren lassen. Wir bieten Ihnen Sternzeichen, esoterische Symbole und einiges mehr an. Unser Edelstein-Designer erlaubt ebenso das Hochladen eigener Motive.

Für Fragen können Sie uns jederzeit kontaktieren.

Folgende Edelsteine zum Gravieren sind ebenfalls erhältlich:

  • Bergkristall
  • Falkenauge
  • Onyx
  • Obsidian
  • Jade
  • Roter Jaspis
  • Orangencalcit

Weitere Anwendungsmöglichkeiten vom Rosenquarz

Wenn nicht am Körper getragen, zieht der Rosenquarz gern in die vier Wände ein. Bspw. als Rosenquarz-Lampe, deren Lichtspiel die Farbgebung des Edelsteins hervorhebt. Zur Dekoration ist wichtig, dass der Rosenquarz an einer gut sichtbaren Stelle positioniert wird. Sei es im Wohnzimmer oder direkt als Begrüßung in der Diele. Wir empfehlen ihn dort aufzustellen, wo sich der Großteil des Lebens abspielt. Das dürfte für viele der Wohnbereich oder die Küche sein.

Um der Elektrostrahlung entgegenzuwirken, empfiehlt man ein Stück Rosenquarz in deren Nähe zu platzieren. Dasselbe gilt für störende Wasseradern und Erdstrahlen, welche beunruhigend auf den Organismus wirken. Weil er die negativen Energiefelder aufnimmt, soll er einmal pro Woche gereinigt werden.

Im Beauty-Bereich lässt sich ein Rosenquarz-Roller kaufen. Eine kleine Walze, ausgestattet mit Rosenquarz, dient zur kosmetischen Anwendung. Vorzugsweise im Gesicht, um die Haut jünger und strahlender aussehen zu lassen.

Schön anzusehen sind Rosenquarz-Kristalle von 20 cm Höhe und mehr. Der Blick auf die einzelnen Sektionen und das Lichtspiel ist traumhaft. Kombiniert mit einem Zimmerbrunnen samt Beleuchtung, wirkt der Raum sogleich harmonischer. Wer die spitzen Formen nicht mag, greift zur Rosenquarz-Kugel. Sie wurde perfekt geschliffen und besitzt keine scharfen Kanten mehr.

Bei so vielen Anwendungsmöglichkeiten ist es gut, dass der Rosenquarz eine sehr dezente Dekoration bildet. Somit sind auch Steinkreise auf Tischen und Anrichten denkbar. Manch einer trinkt sogar selbst hergestellte Essenzen oder mischt ihn in Hautcremes unter.

Weitere Ideen: Rosenquarz zur Meditation, im Aquarium, in der Hosentasche für unterwegs oder bei Massagen.

Warnung: Es gibt auch Empfehlungen Rosenquarz als Aufguss in der Sauna zu verwenden. Dazu können wir nur bedingt raten. Als sehr sprödes Mineral bekannt, neigt der Quarzstein zum Abplatzen, wenn er schlagartig mit zu großen Temperaturunterschieden konfrontiert wird. Dies gilt bei heißen Aufgüssen wie auch extremer Kälte. Durch seine Härte können die explosionsartig fliegenden Splitter ernsthafte Verletzungen hervorrufen. Selbst wenn dies nicht passieren sollte, verliert Rosenquarz durch häufige Hitzeeinwirkung seine rosa Färbung.

Rosenquarz schleifen – Die Schliffarten

Grundsätzlich kann der Rosenquarz in fast jede gewünschte Form geschliffen werden. Besonders beliebt gilt er als Facette oder Cabochon. Es kommt auf den gewünschten Verwendungszweck an. Bei Für Halsketten empfiehlt sich ebenso der herzförmige Schliff, sowie der Rundschliff, Ovalschliff und Tropfenschliff.

Die Qualität vom Rosenquarz

Es gibt einige Gründe, warum der Rosenquarz zu so unterschiedlichen Preisen erhältlich ist. Der Aufwand beim Schleifen ist einer davon. Juweliere bewerten zudem das Farbspektrum. Von einem zarten Rosa bis dunklen Pink ist alles möglich. Dabei kommt es auf dessen Einschlüsse anderer Mineralien und Substanzen an.

Seine vielen weißen Risse prägen das Erscheinungsbild. Dank der Rutilnadeln und anderen Mineralien, wirkt der Rosenquarz oftmals getrübt bis milchig. Je reiner, also klarer, der Lichteinfall wirkt, desto seltener ist er.

Milchiger Rosenquarz erhält meistens den Schliff zu einem Cabochon. Dadurch kommt die sternförmige Lichterscheinung sehr gut zu Geltung. Alternativ lohnt auch der Kugelschliff. Egal von welcher Seite aus man den Rosenquarz betrachtet: Die Lichtstrahlen sind immer zu sehen. Das hat er anderen Edelsteinen wie dem Saphir oder Rubin voraus.

Transparenter Rosenquarz wirkt am schönsten, wenn man ihm einen Facettenschliff schenkt.

Die Karatzahl sagt nichts über seine Qualität aus. Jedoch bestimmt sie den Preis mit. Ein Karat entspricht 0,2 Gramm. Wer sich also einen großen Rosenquarz als Dekoration ins Wohnzimmer stellen möchte, muss entsprechend viel bezahlen.

Beliebte Fragen rund um den Rosenquarz

Abschließend wollen wir noch auf einige häufig gestellten Fragen zum Rosenquarz eingehen. Diese umfassen Tipps und Tricks im Umgang mit dem edlen Kristall:

Wie Rosenquarz reinigen, aufladen & wie lange entladen?

Wer Rosenquarz als Heilstein nutzen möchte, muss ihn ein wenig pflegen. Nur so behält er seine volle Kraft. Dabei empfiehlt es sich, dass Aufladen einmal pro Woche vorzunehmen.

Das funktioniert so:

  1. Zunächst geht es um das Entladen vom Rosenquarz. Dazu wird er wenige Minuten unter lauwarmen Wasser abgespült. Es soll fließen und nicht stehen. Alternativ werden auch Hämatit-Trommelsteine empfohlen. Deren Nähe zum Rosenquark soll dieselbe Entladung bewirken.
  2. Zum Aufladen braucht es einen Bergkristall. Dieser überträgt seine Energie auf den Rosenquarz.
  3. Bergkristall und Rosenquarz verbringen eine Nacht zusammen. Dann ist der Rosenquarz wieder aufgeladen.

Welches Sternzeichen passt zum Rosenquarz?

Hinsichtlich seiner astrologischen Zuordnung, wird der Rosenquarz mit den Sternzeichen Stier, Waage und Krebs in Verbindung gebracht. Was die Chakren anbelangt, wirkt er auf das Herz ein. Wie sollte es auch anders sein, wenn man die möglichen Wirkungsweisen vom Rosenquarz im Hinterkopf hat.

Warum der Name Rosenquarz?

Dass es sich um einen Quarz handelt, wurde nach eingehender Untersuchung festgestellt. Eine rosarote Farbe brachte ihm den Zusatz „Rosen“-Quarz ein. Oder auch „Quarz in rosaroter Farbe“. Diese Namensgebung besteht seit ca. 1800.

Wirkliche Synonyme für den Rosenquarz gibt es nicht. Er wird als Heilstein verwendet und besitzt nur diese eine Bezeichnung.

Was bewirkt Rosenquarz im Wasser?

Für uns ist der Rosenquarz als Heilstein und die esoterische Verwendung relevant. Doch auch andere Zielgruppen verwenden ihn seit jeher für ihre Zwecke. So nutzt man den Rosenquarz auch in der Magie. Farbe und Schimmer lassen auch in diesem Bereich auf die Liebe schließen. Wenn es um die Beziehung zum Seelenverwandten geht, steht nichts über ihm.

Rosenquarz und die Astrologie gehen ebenso eine Verbindung ein. Stier, Waage und Krebs machen mit ihm gemeinsame Sache.

Wie entsteht Rosenquarz – Wo liegen seine Vorkommen?

Überall wo granitische Pegmatiten vorkommen, stehen die Chancen gut, dass darin Rosenquarze eingeschlossen sind. In seiner Nähe findet man meist Schörl, Beryll, Phosphatmineralien, Cassiterit und/oder Kalifeldspat. Ebenso gelingt die Entstehung in hydrothermalen Quarzgängen.

Wissenschaftler konnten dem Rosenquarz einen magmatischen Ursprung nachweisen. Deswegen der Zusammenhang mit Pegmatiten. Die Alternative sieht eine hydrothermale Bildung vor. Wässrige Lösungen mit reichlich Aluminium und Phosphor, wirken in einem Zusammenspiel aus magmatischer oder metamorpher Substanz.

Weil die Fundorte und Beimischungen so variabel sind, unterscheidet sich auch das Aussehen der Rosenquarz-Steine. Einige der größten Vorkommen ergaben sich bei Tagebauten in England, Irland, Deutschland, Tschechien, Brasilien, Indien, Portugal, den USA und Namibia.

Was bewirkt Rosenquarz im Aquarium?

Bei der Verwendung von Rosenquarz im Aquarium gibt es keine Bedenken. Jedoch sollte er nicht von Hand gefärbt sein, weil sich die zusätzlichen Substanzen mit der Zeit lösen könnten. Ansonsten ist die Verwendung in Salzwasser und Süßwasser unbedenklich. Als Dekoration zwischen den Pflanzen und Fischen, bildet er gern den zentralen Mittelpunkt im Aquarium. Ob er auch eine reale Wirkung auf die Wasserlebewesen hat, können wir nicht sagen.